Kürbissuppe zu Thanksgiving

Festessen mit der Familie: Safran zu Thanksgiving

Posted by & filed under Beauty & Lifestyle.

Wie der Valentinstag oder Halloween schwappt auch so langsam das Thanksgiving-Fest aus den USA immer mehr zu uns herüber- am 27.11. ist es so weit. Es ähnelt unserem Erntedankfest, wird aber etwas anders zelebriert. Während bei uns Feldfrüchte und Gemüse dekorativ angerichtet werden und Gottesdienste zum Erntedankfest stattfinden, ist Thanksgiving in den USA vor allem ein großes Familienfest. Alle kommen am Tisch zusammen, um einen Truthahn zu verspeisen. Dazu werden (Süß)kartoffeln, Preiselbeersauce, Gemüse sowie Apfel- und Kürbiskuchen gereicht. Yummy!

Wer kein Fleisch isst, kann trotzdem seinen Thanksgiving-Truthahn genießen. Sogar der US-Präsident, der traditionell zum Fest einen Truthan überreicht bekommt, schenkt diesem meistens das Leben. Mittlerweile gibt es tolle vegetarische Alternativen: Etwa den „Tofurkey“, einen Tofu-Truthahn-Ersatz, den es in veganen Onlineshops oder ggf. auch im Reformhaus gibt. Oder Sie formen selbst einen Veggie-Truthahn aus 800 Gramm Tofu oder Seitan und 40 Gramm Speisestärke nach.

Wer es etwas einfacher möchte, kann auch zu Veggie-„Braten“ greifen und diese in Truthahn-Manier füllen – etwa mit Salbei, Majoran, Ahornsirup, Zwiebeln, Apfel, Sellerie, Porree, Fenchel, Pfeffer und Salz. Für die Truthahn-Glasur eignen sich eine Mischung aus Sojasoße, Miso und Sesamöl mit Senf und etwas Ahornsirup. Dazu gibt es Cranberrysauce. Außerdem passen Safran-Reis oder Safran-Nudeln wunderbar dazu.

Weitere tolle Beilagenideen wie eine herzhafte Maronen Walnuss Terrine und passende Thanksgiving-Suppen finden Sie hier.  Oder wie wäre es mit einer wärmenden Mais- oder Paprikasuppe mit Safran oder einem frischen Birnensalat mit Safrandressing als Beilage? Lassen Sie sich von unseren Rezepten inspirieren!

Und warum eigentlich Truthahn zu Thanksgiving? In den USA orientiert man sich zu diesem Fest am Pionierleben der Pilgerväter. Diese sollen damals zu Thanksgiving schon Truthahn gegessen haben. Das erste bekannte Thanksgiving fand 1541 in Texas statt.

Thanksgiving: Eine Tradition, die man doch gerne übernimmt, oder? Wir wünschen Ihnen ein köstliches Festessen mit Freunden und Familie.