Veganes Dessert

Ein veganer Traum: Safran-Mandel-Schaumdessert

Posted by & filed under Beauty & Lifestyle.

Dass die vegetarische beziehungsweise vegane Ernährungsweise alles andere als eintönig ist, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Die rein pflanzliche Kost hat mittlerweile schließlich auch Einzug in etliche Gourmet-Küchen erhalten. Kein Wunder, immer mehr Menschen möchten ihren Fleischkonsum reduzieren oder ihn sogar ganz aufgeben. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Sowohl gesundheitliche als auch ökologische Faktoren sprechen dafür. Für viele spielen auch ethische Aspekte eine Rolle. Wie man schmackhafte fleisch- und tierproduktfreie Gerichte mit Safran zaubert, erfahren Sie in unserem Blog-Beitrag „Von wegen langweilig: Safran bringt Pfeffer in die vegetarische Ernährung“.

Unser folgendes Rezept könnte Ihnen die vegane Ernährung einmal mehr schmackhaft machen. Wir haben es wie die Skandinavier gemacht und Süßes mit Safran kombiniert. Die Schweden verstehen es wie keine andere Nation, Süßspeisen mit dem raffinierten Gewürz zu veredeln. Sie lieben es vor allem mit Safran zu backen und machen mit ihren traditionellen Rezepten schon jetzt Lust auf die Weihnachtszeit.

Unser fluffiges Safran-Mandel-Schaumdessert ist ideal, um die Zeit bis Weihnachten kulinarisch zu überbrücken. Es ist übrigens nicht nur vegan und kann geschmacklich locker mit nicht-veganen Nachspeisen mithalten, es ist auch vergleichsweise gesund und deutlich leichter als beispielsweise eine üppige Mousse au Chocolat. Obendrauf lässt sich diese leckere Schlemmerei im Handumdrehen zubereiten und kommt mit nur fünf Zutaten aus.

Rezept
für 4 Portionen

1 Liter Mandelmilch
4 Esslöffel Zucker (oder alternatives Süßungsmittel)
75 g Maisstärke
1 Esslöffel Pflanzenmargarine (Tipp: Alsan ist besonders butterähnlich)
1 Sachet Miasa Safran

Low-Carb-Option: Wer den Zuckeranteil durch alternative natürliche Süßungsmittel wie Stevia, Xylit oder Erythrit ersetzt, kann sogar ohne Reue im Rahmen einer kohlenhydratreduzierten Diät schlemmen.

Zubereitung

Die Maisstärke mit einem Schuss Mandelmilch anrühren und die restliche Milch zusammen mit dem Zucker bzw. alternativen Süßungsmittel und dem Safran in einem Topf erhitzen. Mit einem Pürierstab schaumig schlagen. Die angerührte Maisstärke zügig unterrühren und anschließend die Margarine unterziehen. In Schälchen füllen und sofort kalt stellen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit!

Zwei vegane Desserts